Regensburg, 19.04.2011

Verunglückter LKW auf der A3

THW Regensburg hilft bei der Bergung eines verunglückten LKW´s auf der A3

Kurz nach der Anschlussstelle Rosenhof kam am Dienstag 19.04.2011 in den frühen Morgenstunden ein mit Stückgut beladener Sattelzug von der Fahrbahn ab und stürzte um. Die mit der Bergung beauftragte Firma Peter Hofmeister konnte die Tonnen von Stückgut alleine nicht bewältigen und alarmierte deshalb um 6.30 Uhr das Technische Hilfswerk.

Daraufhin rückten 25 Helfer aus den Ortverbänden Regensburg,Wörth/a.Do. und Laaber zur Unfallstelle aus. Es mussten Tonnen von Alubändern, Kartonagen mit Autoersatzteilen, Büchern, Postbriefen, Aluprofile, Winkeleisenstangen und losen Kleinschrauben, die aus ihren umgestürzten Behältern über einen Teil der Unfallstelle verstreut waren, in bereitgestellte Gitterboxen und Containermulden ungeladen werden. Durch die Bergungsarbeiten, die sich bis zum frühen Nachmittag hinzogen, kam es zu erheblichen Behinderungen und Rückstaus auf der Autobahn.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: