Laaber, 12.03.2015

Neun neue Atemschutzgeräteträger und eine Atemschutzgeräteträgerin beim THW Regensburg

Im Zeitraum vom 20.02. bis zum 28.02.2015 fand an den Wochenenden im Ortsverband Laaber die Bereichsausbildung Atemschutz statt. Es nahmen insgesamt 16 Helfer und Helferinnen aus Regensburg, Laaber, Kelheim und Straubing an der umfangreichen Ausbildung teil.

Quelle: OV Laaber

Am ersten Ausbildungsabend wurden vor allem grundlegende theoretische Themen, wie Gerätekunde und Allgemeines zum Thema Atmung vermittelt. Am Samstag folgten dann erste praktische Erfahrungen mit verschiedenen Atemschutzgeräten. Zuerst wurden die Helfer/-innen mittels eines Spaziergangs durch Laaber an das Atmen durch eine Maske mit Filter gewöhnt. Nach einer Mittagspause, mit Verpflegung im OV Laaber, wurden sie dann mit der praktischen Handhabung des Pressluftatmers vertraut gemacht. Dazu gehörte auch eine Belastungsübung, bei der die Einsatzkräfte an die Grenze ihrer körperlichen Belastung gebracht wurden.
Am darauffolgenden Wochenende wurden Einsatzgrundsätze und das Verhalten im Einsatz durch weitere Übungen behandelt. Nach der theoretischen Prüfung am Samstag Mittag ging es zur praktischen Abschlussprüfung in ein Sägewerk in der Nähe des Ortsverbandes. Aufgabe war es einen vernebelten Raum zu erkunden und verletzte Personen aus diesem zu retten. Auch das Retten eines ohnmächtig gewordenen Helfers wurde durchgespielt. Erschwert wurde dies durch die extrem schlechte Sicht und die in dem Raum vorhanden Gerätschaften.

Alle neun Helfer und eine Helferin aus Regensburg haben die Ausbildung erfolgreich bestanden und stehen dem THW nun als neue Atemschutzgeräteträger zur Verfügung.

Für die Ausbildung und Verpflegung im Ortsverband Laaber möchten wir uns recht herzlich bedanken.


  • Quelle: OV Laaber

  • Quelle: OV Laaber

  • Quelle: OV Laaber

  • Quelle: OV Laaber

  • Quelle: OV Laaber

  • Quelle: OV Laaber

  • Quelle: OV Laaber

  • Quelle: OV Regensburg

  • Quelle: OV Regensburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: