29.09.2017, von Ferdinand Härtl

Kran stürzt auf Stahlbauhalle

Während der Montage einer Halle in Barbing stürzte ein Autokran in den halbfertigen Stahlbau.

Das THW OV Regensburg unterstützte zusammen mit dem THW OV Wörth a. d. Donau die Bergungsarbeiten. Bevor die eigentliche Bergung des Krans beginnen konnte, mussten die zum Teil stark verbogenen Hallenteile durch den OV Regensburg mit 4 Greifzügen gesichert werden. Die Kameraden aus Wörth sorgten an der Unfallstelle für eine taghelle Ausleuchtung der Einsatzstelle. Nachdem die THW Einsatzkräfte die Unfallstelle mit einem Bauzaun gesichert hatten, konnten die Einsatzkräfte wieder in die Unterkünfte einrücken. Wir möchten uns nochmals bei den Kameraden aus Wörth für die Unterstützung bedanken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: