Wörth an der Donau, 03.04.2014

Einsatz für das Technische Hilfswerk Regensburg auf der A3

Das Technische Hilfswerk Regensburg wurde am 03.04.2014 gegen 11:30 Uhr zur Unterstützung der Kameraden aus Wörth zu einer Ladungsbergung auf der A3 alarmiert. Vor Ort an der Einsatzstelle mussten Betonringe aus dem verunfallten LKW geborgen und auf bereitstehende Lastwägen umgeladen werden.

Das Technische Hilfswerk Regensburg wurde am 03.04.2014 gegen 11:30 Uhr zur Unterstützung der Kameraden aus Wörth zu einer Ladungsbergung auf der A3 alarmiert. Kurz nach der Alarmierung rückten sieben Helfer aus Regensburg mit dem GKW 1 und Blaulicht zu der Unfallstelle aus.

Der Unfall ereignete sich vor einer Baustelle, als ein Sattelzug auf zwei stehende LKWs auffuhr und danach bei einem Ausweichmanöver in die Mittelleitplanke  schleuderte. Der Fahrer des auffahrenden LKWs musste von mehreren Feuerwehren aus der Umgebung mit Schere und Spreizer geborgen werden und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Vor Ort waren beim Eintreffen der Regensburger Helfer bereits die Kameraden aus Wörth dabei, Teile der verunfallten Ladung zu bergen und auf ein bereitstehendes Fahrzeug umzuladen. Die Ladung, ca. 20 Tonnen Betonringe, war durch den Unfall verrutscht und konnte nur von Hand geborgen werden. Dies stellte sich als äußerst schweißtreibend heraus, da die Betonringe enormes Gewicht hatten. Für die Bergung wurde die Autobahn für mehrere Stunden komplett gesperrt, was in der Region für ein Verkehrschaos sorgte.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Barbing, Neutraubling, Wörth und Mintraching

THW Wörth, Regensburg und Laaber

 

Dank gilt den beteiligten Ortsverbänden Wörth und Laaber,  sowie dem Unternehmen Hofmeister und den beteiligten Feuerwehren sowie der Autobahnmeisterei.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: