13.08.2013

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich besucht den Ortsverband Regensburg

Am Montag, den 12.08.2013 besuchte der Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich den Ortsverband Regensburg.

Am Montag, den 12.08.2013 besuchte der Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich den Ortsverband Regensburg. Der Bundesinnenminister folgte damit einer Einladung des Bundestagskandidaten Phillip Graf von und zu Lerchenfeld. Als weiteren Gast durfte der Oberbürgermeister der Stadt Regensburg, Herr Hans Schaidinger, begrüßt werden. Er wurde begleitet vom CSU-Fraktionsvorsitzenden in Regensburg Herrn Christian Schlegl. Aus Reihen des THW waren u.a. unser Landesbeauftragter, Herr Dr. Fritz-Helge Voß sowie der Geschäftsführer der THW Geschäftsstelle Straubing, Herr Matthias Daszko, anwesend. Die beiden Ortsbeauftragten unserer benachbarten Ortsverbände aus Laaber Herr Joachim Bauer und Wörth a.d. Donau, Herr Thomas Heiß waren ebenfalls der Einladung gefolgt.

Eingangs begrüßte der Ortsbeauftragte für Regensburg, Herr Dominik Kastaun, sozusagen als "Hausherr" die Gäste im Ortsverband und freute sich über den hohen Besuch. Anschließend sprach auch unser Landesbeauftragter ein paar einführende Begrüßungsworte

Als Überraschung wurde im Anschluss an die Begrüßung die offizielle Ernennungsurkunde an den neuen Ortsbeauftragten des Ortsverbandes Laaber, Herrn Joachim Bauer, durch den Landesbeauftragten und den Bundesinnenminister überreicht.

Weiterhin wurde der Fachberater des Ortsverbandes Regensburg, Herr Dr. Gerhard Schmid, für 50 Jahre im Technischen Hilfswerk geehrt.

Danach begann der Bericht über die Hochwassersituation im Juni 2013 in Regensburg. Dem Bundesinnenminister wurden dazu ein paar Rahmendaten unseres Einsatzes präsentiert und von den jeweiligen Einsatzaufträgen berichtet. Als Oberbürgermeister der Stadt Regensburg und damit auch als Leiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz bedankte sich Herr Schaidinger für die Zusammenarbeit mit dem THW und stellte auch dem Bundesinnenminister die Wichtigkeit des THW am Standort Regensburg als unverzichtbaren Partner dar.

Im Anschluss an die Thematik Hochwasser wurden noch allgemeine Dinge die das THW betreffen diskutiert. Unter anderem wurde dabei auch über den Wegfall der Wehrpflicht, Helferwerbung, Fahrzeug- und Geräteneubeschaffungen und die finanziellen Möglichkeiten des THW angesprochen.

Nach einem Gruppenfoto wurde noch ein kleiner Imbiss zur Stärkung gereicht. Der Ortsverband Regensburg bedankt sich recht herzlich für den Besuch!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: