Regensburg, 07.12.2011

Brand einer Lagerhalle im Regensburger Ölhafen

THW Regensburg hilft beim Verfahren von Glutnestern

Am 06.12.2011 brannte, aus noch unbekannter Ursache, im Regensburger Ölhafen die Lagerhalle einer Spedition. Die Berufsfeuerwehr Regensburg wurde gegen 3.00 Uhr alarmiert. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurden noch weitere Glutnester unter den verbrannten Trümmern geortet. Daraufhin wurde gegen 9.00 Uhr der THW Fachberater des Ortsverbandes Regensburg alarmiert.

Damit die Feuerwehren die Glutnester ablöschen konnten, rückten zwei Helfer mit dem Radlader in Richtung Ölhafen aus. Mit dem Radlader wurden die verbrannten Materialien auseinander gefahren. Die Arbeiten dauerten bis in den frühen Nachmittag.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: