Regensburg, 05.01.2012

Aufgerissenes Dach nach Sturm "Andrea"

THW Regensburg entfernte auf Anforderung der Berufsfeuerwehr das durch den Sturm beschädigte Dach.

Am 05.01.2012 wurde in den Mittagsstunden das THW Regensburg durch die Berufsfeuerwehr Regensburg zur Lageerkundung alarmiert. An einem Möbelhaus in Regensburg war durch den Sturm "Andrea" gegen 8.00 Uhr, das Pultdach von Westen her zur Hälfte aus der Verankerung gerissen und hing zu ca. 1/3 über die Fassade. 

Aufgrund des immer noch andauernden starken Windes konnte nicht sofort mit den Bergungsarbeiten begonnen werden. Nachdem zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr mit den höchsten Windgeschwindigkeiten gerechnet wurde, musste mit den Arbeiten bis ca. 17.00 Uhr gewartet werden.

Da kein direkter Zugang auf das Dach möglich war, wurden die THW-Helfer mit Hilfe der Drehleiter der Berufsfeuerwehr Regensburg hinauf gehoben. Aufgabe des OV Regensburg war, die abgerissene Dachfläche mit Trennschleifern abzuschneiden und mit dem Autokran der Fa. Hofmeister nach unten zu befördern. Unten angekommen wurden die Dachteile zerkleinert und in Containern entsorgt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: