Regensburg, 20.06.2019, von Martin Hartl, Jürgen Raab

18 neue Helferinnen und Helfer für das THW

Grundausbildungsprüfung des Regionalbereichs Straubing in Regensburg

Die Grundausbildung legt das Fundament für jeden erfolgreichen Einsatz der Helfer im THW und stellt gleichzeitig die Grundlage für alle weiteren Ausbildungen und künftigen Funktionen dar. Für die Helferanwärter und Helferanwärterinnen des Regionalbereichs Straubing schloss ihre Grundausbildung vergangenen Samstag mit der Grundausbildungsprüfung ab.

Mit angetreten waren Helferanwärter und Helferanwärterinnen aus den Ortverbänden: Bogen, Passau, Deggendorf, Mallersdorf, Kelheim Regensburg und Straubing.

Der Tag begann am Morgen mit der theoretischen Prüfung. Im Anschluss daran folgten auf sechs Stationen die einzelnen praktischen Aufgaben.

Neben Stichen und Bunden, dem Verhalten an der Einsatzstelle sowie dem Transport von Verletzten waren eine Vielzahl weiterer Aufgaben zu meistern. Unter anderem mussten die zukünftigen Helfer und Helferinnen ihr Können im Umgang mit dem Motortrennschleifer bei der Gesteinsbearbeitung unter Beweis stellen, eine Wasserförderstrecke mithilfe einer Tauchpumpe aufbauen und einen mobilen Stromerzeuger in Betrieb nehmen. Großes Augenmerk wurde dabei auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften gelegt.

Aus dem Ortsverband Regensburg nahm ein Helferanwärter erfolgreich an der Prüfung teil - herzlichen Glückwunsch und viel Freude und Erfolg ins unserem Team!

Großer Dank gilt allen Prüfern, Stationshelfern, Ausbildern, Köchen und Organisatoren, ohne deren tatkräftige Unterstützung die reibungslose Vorbereitung und Durchführung der Prüfung nicht möglich gewesen wäre.

Fotos: Ferdinand Härtl

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: